Mitglieder-/Administrationslogin
Benutzername:
Passwort:

Logo Kulturkreis.gif



Wir stellen uns vor - bitte hier klicken !

 

Und hier gehts zu unserer Facebook-Seite

 

-- 010215.jpg []

-- Plakat 2_Workshop.JPG []

Jetzt anmelden - es sind nur noch wenige Plätze frei. Anmeldung bitte per Email. 

Kontakt@offener-kulturkreis-herold.de

Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. 

Wenn alle Plätze vergeben sind, wird eine Warteliste für den nächsten Workshop eröffnet. 

 

 

 

-- Flyer Jazzbrunch2.jpg []

Sonntag, 17. Juni ab 11:00 Uhr

Einlass 10:30
Eintrittspreis: 10,00 €

-- Flörsheim Cafe Wunder- Aug13.JPG [] -- Mz-Hechtsheim Winzertage 2012-2.jpg [] -- Mz-Hechtsheim-Winzertage 2013-2.JPG []

Die Blue Jazz Birds

Die Anfänge der Blue Jazz Birds lassen sich auf das Jahr 2002 datieren, als sich drei musikbegeisterte Laubenheimer (Stadtteil von Mainz) zu einer Musikprobe für eine Trauung von gemeinsamen Bekannten zusammenfanden. Fortan wurde ein gemeinsames Weitertun beschlossen und die drei spielten Jazz-Gitarre, bliesen Trompete und sangen Jazz Standards auf mancherlei Fest und Feier.

Nur kurzzeitig gesellte sich ein Mundharmonikaspieler dazu. Für ihn trat wiederum ein taktvoller Keyboardspieler bei, der das kleine Trio wunderbar ergänzte.

Und es ging Schlag auf Schlag: Die Blue Jazz Birds wurden weltoffen – auch Nicht- Laubenheimer, Zugereiste und sogar Hessen fanden sich ein, um gemeinsam der Lust nach Jazz Standards und Improvisationen zu frönen.

Aus dem Trio wurde eine richtige Band mit Bassisten, Schlagzeuger und Sopran-und Alt-Saxofonisten!

Und so spielen sie noch heute auf so manchem Fest und erfreuen sich an schrägen Harmonien, unerwarteten Improvisationen und überraschenden Endings von Musikstücken ab den 1930er Jahren, zum Beispiel „All of me“, „Girl from Ipanema“, „Desafinado“, „Cry me a river“, „Misty“ und vielen anderen mehr.

Die Blue Jazz Birds sind: Gerald Heck (Jazz-Gitarre), Bernd Pohl (Kontra- und E-Bass), Stefan Sommer (Drums und Percussion), Andreas Simon (Keyboard), Christopher Kern (Trompete und Flügelhorn), Mark Müller (Alt- und Sopran-Saxofon), Melanie Schollmaier (Gesang).


-- Tanz in den Mai.jpg []

Offener Kulturkreis Herold lädt zum 6. Mal ein zum Tanz in den Mai mit “In Takt”

Auch in diesem Jahr ist der Offene Kulturkreis Herold glücklich, zum vierten Mal die 7 köpfige Einricher Band InTakt für den Tanz in den Mai in der Kulturscheune gewonnen zu haben. Mit über 200 Jahren geballter Bühnenerfahrung bieten sie eine super gute und immer tanzbare Mischung aus Musik der letzten Jahrzehnte und den aktuellen Charts. 


-- Intakt29042014-1.jpg [] Außergewöhnlich ist die starke Besetzung mit 2 Sängerinnen und einem Sänger, unterstützt von fetten Gitarrenriffs und groovigem Sound von Bass und Drums. Mit ihren Songs aus verschiedenen Genres, von Bands wie Alanis Morissette, Pink, Sportfreunde Stiller, Aerosmith, Bon Jovi, ... animieren sie kräftig zum Abtanzen.

 

Und wie gewohnt, gibt es dazu Speisen und Getränke vom Offenen Kulturkreis zum fairen Preis!

 

Um alle Unsicherheiten zu beseitigen: Der Tanz in den Mai findet auch diesmal wieder am Abend des letzten Tages im April statt.

 

Am: 30.04.2018 Beginn:20:00 Uhr (Einlass ab 19:30 Uhr)

Eintritt: normal 7,50 €  ermäßigt 5,00 € (Schüler, Studenten, Rentner, Schwerbeschädigte gegen Vorlage des Ausweises)


Diese Seite basiert auf der osPage-Engine Version 0.7 beta von Oliver Slama (oliver@oliver-slama.de)